TuxDancer

TuxDancer

Mitwirkende: mancas
Beginn:
Fertigstellung:
Status: fertig

Der TuxDancer ist das schwarze in der Mitte des Hifi-Turmes, eine umgebaute MetaBox 500, die aus der damaligen Konkursmasse zahlreich verkauft wurden. Ziel ist es, einen möglichst einfachen ogg/mp3-Player zu basteln. Ein minimales Linux und eine Ausgabe der gespielten Titel per LCD sowie eine einfachen Navigation über das Display soll möglich sein. Mit Bildschirm kann man natürlich die volle Funktionalität nutzen. Im Internet gibt es zahlreiche dieser Projekte, die aber meist steckengeblieben sind. Mal sehn wies uns geht.

Aktueller Stand: Eine Box ist mit SuSE und einem Fernseher in Betrieb, die Musik ist dabei auf einem Server. Eine zweite Box läuft autark und zeigt auf einem Display die gespielten Titel an. Eine Navigationsscreen läuft schon ganz gut. Bedienung jeweils über die mitgelieferte Infrarottastatur.

JukeBoxPlayer

Eine aufwändige Wohnzimmer-Version: Keine Metabox, sondern ein modernes Epiaboard, in einem Bilderrahmen. Die Technik des Bords ist durch ein Gitter sichtbar. Alles ohne Lüfter, ohne Festplatte und somit absolut geräuschlos. Über das Netzwerk per atftp und nfs gebootet. Mit Freevo und Gentoo. Gesehen bei mancas.

TuxDancer Reloaded

Aus dem kleinen Player wurde eine ausgewachsene Jukebox. 180 W sollten reichen, freie Musik deutlich zu hören. Gentoo und Freevo bilden die Basis.

projekte/tuxdancer.txt · Zuletzt geändert: 2013/05/23 21:29 von klonfish
Nach oben
chimeric.de = chi`s home Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0