ISO-Image einer CD erstellen

Am einfachsten geht es mit:

cp Quelle Ziel
z.B. cp /dev/CD-Laufwerk /home/user/cdimage.iso

Unschön ist aber, dass man keine Rückmeldung erhält, ob das Erstellen erfolgreich war oder nicht. So werden Lesefehler von der CD einfach ins Image kopiert und später funktioniert nichts!

Also wäre es gut, ein „kommunikativeres“ Kommando zu nutzen.

Das wäre dann ddrescue:

Falls es auf dem System (bezieht sich hier auf Ubuntu) noch nicht vorhanden ist, kann man das Paket mit

sudo apt-get install gddrescue (Ubuntu)  (root-Rechte erforderlich!)

installieren.

Nun kann man mit

ddrescue -b 1024 /Quelle /imagename.iso

schnell ein ISO-Image von einer CD erzeugen und bekommt auch eine Rückmeldung vom Programm.

Beispiel:

user@ubuntu:~$ ddrescue -b 1024 /dev/hdd /home/user/imagename.iso


Press Ctrl-C to interrupt
rescued:   734134 kB,  errsize:       0 B,  current rate:    7471 kB/s
   ipos:   734068 kB,   errors:       0,    average rate:    5367 kB/s
   opos:   734068 kB
             
user@ubuntu:~$

ACHTUNG: Die Zieldatei darf noch nicht vorhanden sein, da sie sonst ohne weitere Nachfrage weitergeschrieben (nicht gelöscht) wird.
Es sei denn, man will das so.

Übrigens: So erstellte ISO-Files kann man auch mounten und dann wie eine CD nutzen.

mount -o loop /home/user/imagename.iso /mnt/imagename (root-Rechte erforderlich!)
howtos/iso-image_erzeugen.txt · Zuletzt geändert: 2018/05/24 17:29 (Externe Bearbeitung)
Nach oben
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0